Es ist ok intensive Gefühle zu haben! Es ist ok sich verloren zu fühlen. Krisen brauchen ihre Zeit, der Wandel braucht seine Zeit. Was wir tun können, um die innere Transformation zu fördern, ist einfach mit dem zu sein was ist.

Ich halte während des Tages immer wieder Inne: 
Spür meinen Körper…
Spür die Verbindung zur Erde…
Atme…
Atme tief hinunter in die Erde…
Atme hinauf, tief in den Kosmos…
Alles darf sein.
Mein Herz ist so weit wie eine Galaxie.

Ja, es wird nicht wieder wie früher. Lass es dich im Körper spüren. Es ist ok davon verängstig zu sein. Es ist ok verunsichert zu sein. Erlaube dir zu fühlen was du fühlst. Wenn wir präsent sind mit dem was ist, kann es sich wandeln. Dann wird es im Mysterium, das wir selbst sind, transformiert. Der Schatz ist genau dort, mitten in der Aufruhr, zu finden, wenn wir uns zentrieren und ins Auge des Sturms begeben. Nur wenn wir versuchen den schmerzhaften Gefühlen zu entkommen, haben sie uns fest im Griff.

Hier auch ein Video dazu 👇 und weiter unten eine geführte Meditation: Präsent und mitfühlend mit allem was ist.

Pin It on Pinterest

SOUL.Sparks

Funken für die persönliche und kollektive Evolution.

Immer zu Neu- und Vollmond.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet, danke!